DärHunrigäHugoPogo, Punk, und hoch die Tassen!
Pro-Simpsons.com - Wir sagen NEIN zum absetzen der Simpsons!


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Auf die Fresse rauf
  Aktenzeichen
  Bildaz
  Regeln
  Termine
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Pogo-Partei-NMS
   KlarerKaufgrund(Bändseite)
   Mapinguari
   Arne
   Peking Hotel
   Kekskinder
   Steve
   Kattrön
   Katharina
   Baums Soitä
   Pepe dem Spaggn seine
   Normans seine
   Panzärs
   Langeweile



Wir sind Augentiere, Oi!Oi!Oi!

http://myblog.de/derhugo

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Presse

Festnahmen bei Demo gegen rechte Szene

Neum?nster ? "Kein Raum f?r Nazis!" unter diesem Motto machten am Sonnabend rund 600 Demonstranten gegen die rechte Szene in Neum?nster Front. Rund 180 Polizisten waren zwischen 12 Uhr mittags und drei Uhr morgens im Einsatz. Anlass: Etwa ein Drittel der Demonstranten war nach Angaben von Polizeisprecher Dietmar Benz "auf Randale aus" und "extrem gewaltbereit." Zwei Drittel der Demonstranten hatten sich am G?nsemarkt versammelt, um sich eine Woche vor dem Holocaust-Gedenktag "gegen Nazigewalt und f?r eine nazifreie Innenstadt" stark zu machen.

"F?r die Freiheit und das Leben, keine Macht den Nazis geben"

>(Naja fast richtig...)

skandierten die Demonstranten auf ihrem rund zweist?ndigen Weg durch die Innenstadt.

In der Mitte des menschlichen Bandwurms: eine Reihe von "jungen Autonomen", vornehmlich junge M?nner in schwarzer Kleidung. Besonders in ihren Reihen war es unruhig, B?ller explodierten. Demobanner, Sonnenbrillen, M?tzen und Schals verdeckten ihre Gesichter. Polizisten der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit Eutin, ausger?stet mit Helmen, Waffen und Schlagst?cken, bewachte diese Gruppe in dichter Reihe.

Aufgerufen zur Demo gegen die rechte Szene, ihre ?bergriffe und insbesondere gegen die Gastst?tte "Titanic", die als Treffpunkt der rechten Szene in Neum?nster gilt, hatten elf unterschiedliche Gruppierungen, zu denen neben den Gr?nen und der Linkspartei auch der Verein Grenzg?nger und das Aktion-Jugendzentrum z?hlten.

Veranstalter J?rn Seib vom Kreisverband der Linkspartei hatte angesichts der morgens angereisten Demonstranten aus dem extrem linken Spektrum vorsorglich die Marschroute weg von der Gastst?tte Titanic ver?ndert. Die Stra?e war mit quer gestellten Polizeitransporter und einer schildbewehrte Kette aus knapp zwei Dutzend Polizisten abgesperrt. Ein Durchbruchversuch von aus drei Richtungen sternf?rmig anlaufenden Demonstranten an der Kreuzung Luisenweg/Friedrichstra?e misslang.

Kurz vor Ende der offiziellen Demo gegen 16 Uhr flogen nach einer Festnahme am Kuhberg Eisst?cke und eine Bierflasche Richtung Polizei. Rund 180 Demonstranten hielten die Polizei anschlie?end auf Trab, sie lieferten sich in der Innenstadt Schl?gereien mit den Beamten.

>(H?? das mit den Schl?gereien muss ich verschlafen haben... aber auf trab... yoah kann man sagen)

Immer wieder flitzten Polizeiwagen mit Sirene und Blaulicht zu Eins?tzen.

>(Yoah so wie ich des gesehn hab sind die rumgeflitzt um vor uns an diversen kreuzungen und so zu sein)

Am Bahnhof umringten Demonstranten zwei Polizeiwagen, in denen ihre festgenommenen Mitstreiter sa?en und skandierten minutenlang "Lasst sie frei!" Bis 18 Uhr gab es 18 Festnahmen, zwei Polizisten wurden leicht verletzt.

Das Konzert mit f?nf Bands, zu dem das Aktion-Jugendzentrum ab 18 Uhr eingeladen hatte, verlief nach Angaben von Polizeisprecher Benz anschlie?end friedlich. ?bergriffe von der rechten Szene gab es nicht: "Wohl auch, weil die Polizei bis drei Uhr morgens massiv pr?sent war." bk Von Beate K?nig


Kieler Nachrichten vom 23.01.2006
(Link)


*edit* - 26.01.: und ratet mal wer ?ber dem artikel aufm titelblatt is O.o
24.1.06 18:46


19.1.06 17:37


HohoMuhahahahaaaa

yupp hab flei?ig konsumiert.
und werd gloich ma los in Irish pub oder ajz noch n paar bierchen konsumieren.
24.12.05 23:08


24.12.05 11:24


Ach jaaa

FERIEN!!!

*imagineres hemd au?er hose zieh*
*am hintern kratz*
*r?lps*
21.12.05 12:09


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung